Kopfzeile

close

Kontakt

Forchstrasse 145
Postfach 331
8132 Egg

Öffnungszeiten

Mo: 08.30 - 12.00 und 14.00 - 18.00 Uhr
Di-Do: 08.30 - 12.00 und 14.00 - 16.30 Uhr
Fr: 07.30 - 15.00 Uhr

Inhalt

Gemeinderat verabschiedet Budget 2023

26. Oktober 2022
Das Budget der Gemeinde Egg sieht für die Erfolgsrechnung 2023 einen Aufwandüberschuss von Fr. 1,38 Mio. vor. Dies bei einem Aufwand von Fr. 57,7 Mio. und einem Ertrag von 56,3 Mio. Der Steuerfuss bleibt unverändert bei 101%. Im Vorjahr wurde ein Aufwandüberschuss von Fr. 2,2 Mio. budgetiert.

Der Gemeinderat legt wie bereits für das Jahr 2022 grossen Wert darauf, gleichzeitig ein hohes Kostenbewusstsein an den Tag zu legen und dennoch eine gut funktionierende Verwaltung und Schule und damit verbunden ein qualitativ gutes Dienstleistungsangebot (Service Public) zu Gunsten der Egger Bevölkerung sicherzustellen. Dieses Spannungsfeld, welches durch die aktuellen Rahmenbedingungen (u.a. Inflation) besonders herausfordernd ist, erforderte eine sorgfältige Berücksichtigung und Abwägung aller betroffenen Elemente.

Erfolgsrechnung

Im Bildungsbereich steigen die kantonalen Besoldungen um Fr. 220'000. Zudem entstehen Mehrkosten für die Schulraumplanung sowie für die externe Sonderschulung.

Wie bereits im Budget 2022 steigen die Kosten für die jährlich gestiegene Inanspruchnahme von Pflegedienstleistungen bei der Pflegefinanzierung von Alters- und Pflegeheimen im Budget 2023 erneut, diesmal um Fr. 310'000. Dies ist ein unmittelbarer Ausfluss der demographischen Entwicklung der Bevölkerung.

Im Bereich Gemeindestrassen ergibt sich ein Minderaufwand von Fr. 690'000, da die Gemeinden erstmals einen Staatsbeitrag an den Unterhalt der Gemeindestrassen erhalten.

Die Aufwendungen für Ergänzungsleistungen zur AHV steigen um Fr. 90'000. Durch die Erhöhung des Staatsbeitrages von bisher 50 % auf 70 % ergeben sich im Vergleich zum Vorjahr bei der AHV Mehrerträge von Fr. 255'000, was zu einem besseren Nettoergebnis von Fr. 165'000 führt.

Die allgemeinen Gemeindesteuern erhöhen sich gegenüber dem Vorjahr um Fr. 300'000. Bei den Sondersteuern ist erneut ein höherer Budgetwert bei den Grundstückgewinnsteuern von
Fr. 200'000 vorgesehen. Der Budgetwert steigt von Fr. 4,6 Mio. im Budget 2022 auf Fr. 4,8 Mio. im Budget 2023 und entspricht dem 5 Jahresdurchschnitt.

Aufgrund der tieferen Steuerkraft der Gemeinde Egg, erhält die Gemeinde im Jahr 2023 einen Ressourcenausgleich in der Höhe von Fr. 1'040'000.

Investitionsrechnung

Die Nettoinvestitionen im Verwaltungs- und Finanzvermögen für das Jahr 2022 betragen Fr. 5,7 Mio. und liegen damit um Fr. 1,2 Mio. tiefer als im Budget 2022. Erwähnenswert ist die Aufstockung des Schulhauses Esslingen mit Fr. 1,4 Mio.

Männchen mit Rechner auf dem Rücken

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren: