Neuigkeiten

Ersatzwahl Reformierte Kirchenpflege Egg Rest Amtsdauer 2014/2018 (1 Sitz)

Wahlanordnung

Infolge Rücktritts eines amtierenden Kirchenpflegemitgliedes ist ein Sitz in der Reformierten Kirchenpflege Egg, Rest Amtsdauer 2014/2018, zu besetzen. Der erste Wahlgang wird auf den 24. September 2017 festgelegt, ein allfällig zweiter Wahlgang findet am 26. November 2017 statt.

Es gelten die Vorschriften des Gemeindegesetzes, des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) und der Kirchgemeindeordnung. Das Wahlverfahren sieht in Egg die stille Wahl und den Einsatz von leeren Wahlzetteln und von Beiblättern vor.

Auf jedem Wahlvorschlag darf höchstens eine Person genannt sein. Jeder Wahlvorschlag muss von mindestens 15 Stimmberechtigten, welche Namen, Vornamen, Adresse und Geburtsdatum anzugeben haben, unterzeichnet sein und hat folgende Angaben zu enthalten:

a) Name, Vorname und Geschlecht
b) Geburtsdatum
c) Beruf
d) Adresse
e) Heimatort

Fakultativ kann angegeben werden:

a) Rufname
b) Parteizugehörigkeit

Die Wahlvorschläge sind dem Gemeinderat bis zum 22. Mai 2017 einzureichen. Die Vorschläge werden nach Ablauf der Frist veröffentlicht. Gleichzeitig wird eine neue Frist von 7 Tagen angesetzt, innert welcher die Vorschläge ergänzt, geändert oder zurückgezogen, aber auch neue eingereicht werden können.

Übersteigt die Zahl der Wahlvorschläge diejenige der zu besetzenden Stelle nicht und werden innert Nachfrist keine neuen Vorschläge eingereicht, wird die vorgeschlagene Person durch den Gemeinderat als gewählt erklärt (stille Wahl). Andernfalls wird eine Urnenwahl durchgeführt.


Gegen diese Anordnung kann wegen Verletzung von Vorschriften über die politischen Rechte und ihre Ausübung innert 5 Tagen, von der Veröffentlichung an gerechnet, schriftlich Stimmrechtsrekurs bei der Bezirkskirchenpflege Uster, Morfweg 7, 8610 Uster erhoben werden. Die Rekursschrift muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten.

12. April 2017
Gemeinderat Egg

<< zurück zur Übersicht